Rhabarbermus auf Vanille-Hafermilch-Pudding

15.05.2022 09:59

Foto von Rhabarbermus auf Hafermilch Pudding

Rhabarber gehört zum Frühling wie das Salz zum Meer. Gartenfans wissen: Rhabarber sollte man möglichst früh ernten, noch vor Ende Juni. Ich möchte aber noch weit in den Sommer hinein etwas von dem schmackhaften, fruchtigen Stangengemüse haben. Darum koche ich es am liebsten ein und mache ein Rhabarbermus. Ein Vanille-Hafermilch-Pudding dazu ist für mich ein absoluter Dessertgenuss.

 

In diesem Beitrag stelle ich Dir beide Rezepte vor:

  1. Rezept 1: Rhabarbermus selber machen
  2. Rezept 2: Vanille-Hafermilch-Pudding machen
 

Anleitung: So machst Du ein Rhabarbermus selber

Diese Zutaten brauchst Du für das selbstgemachte Rhabarbermus (ergibt ca. 6 Gläser à 120 g):

  • 1 kg Bio Rhabarber (am besten schmeckt er aus dem eigenen Garten 😊)
  • 300 g Bio Rohrohrzucker
  • 10 g Zitronensäure
  • 8 Tropfen Extrakt von Vanille, bio
  • 6 gereinigte Einweckgläser (oder Marmeladengläser) à 120 g
 

So geht‘s:

  1. Wasche und schäle den Rhabarber. Schneide ihn dann in ca. 1 cm große Stücke.
  2. Dünste die Rhabarberstücke mit 1 EL Wasser, bis sie weich sind. Püriere sie anschließend.
  3. Gib anschließend den Rohrohrzucker, die Zitronensäure und den Vanilleextrakt dazu und verrühre alles gut.
  4. Fülle das noch heiße Mus in die gereinigten, mit Alkohol desinfizierten Gläser randvoll ab und verschließe diese gut.

Kühl gelagert ist das Mus ca. 4 Monate haltbar.

Das selbstgemachte Rhabarbermus passt ausgezeichnet zu einem Vanillepudding.

 

Vanille-Hafermilch-Pudding machen

Dieser Vanillepudding ist schnell gemacht. Angerührt mit Hafermilch ist er geschmacklich mal ganz was anderes.

Diese Zutaten brauchst Du (für 4 Portionen):

  • 1 Packerl Bio-Vanillepudding (ca. 120 g)
  • ½ Liter Bio Hafermilch
  • Bio Agavendicksaft oder Bio Birkenzucker (aus dem Geschäft Deines Vertrauens)
  • 1 Glas selbstgemachtes Rhababermus (ca. 120 g)

So geht‘s:

  1. Rühre den Pudding laut Packungsanleitung mit der Hafermilch an.
  2. Süße den Pudding je nach Geschmack mit Agavendicksaft oder Birkenzucker.
  3. Teile ihn in vier kleine Gläser auf und lasse ihn erkalten.
  4. Gib einen Spiegel vom Deinem selbstgemachten Rhabarbermus drauf (ca. 2 – 3 cm oder nach Belieben).
  5. Stelle das Ganze im Kühlschrank kalt.

Dekotipp: Verziere den Pudding vor dem Servieren mit Knuspermüsli, einer halben Erdbeere und hübschen essbaren Blüten oder einem Melissenblatt.

 

Viel Freude beim Nachkochen und Schlemmen wünsche ich Dir!

Evelyn Deutsch

 

P.S. Liebst Du die Aromaküche genauso wie ich? Auf meinem Aromablog findest Du noch weitere Rezepte für aromatische Gerichte – von Trinkgenüssen bis hin zu Grillmarinaden. Hier findest Du weitere Rezeptideen >>