Ölziehen mit der Mundfrische Ölziehkur

Bild Mundfrische Ölziehkur

Ölziehen mit der Mundfrische Ölziehkur

Für Deine tägliche Zahnpflege und eine gesunde Mundflora

Immer mehr Menschen schwören auf Ölziehen. Was in der ayurvedischen Heilkunde bereits seit Jahrhunderten tägliche Praxis ist, soll es als denkbar einfache Methode positiven Einfluss auf die Mund- und Zahnhygiene haben – und nicht nur das. Damit Du und Deine Gesundheit vom Ölziehen profitieren können, erkläre ich Dir, welche Vorteile das Ölziehen hat und wie es funktioniert. Vorweg noch eine "gute Nachricht": Du kannst das tägliche Ölziehen super in Deine gewohnte Morgenroutine integrieren und kannst es während dem Duschen, Frühstück herrichten oder Anziehen, ganz nebenbei machen!

Was ist Ölziehen?

Morgens nach dem Aufstehen und wer will, abends vor dem Schlafengehen, 20 Minuten Ölziehen mag für manche ungewohnt klingen – dabei ist eine tägliche Ölziehkur eine effektive Methode, um den Mundraum zu reinigen sowie die Mundflora zu stärken und gesund zu halten. Und mit etwas Routine kann man das Ölziehen ganz einfach ohne extra Zeitaufwand in sein tägliches Morgenritual integrieren.

Hierbei nimmst Du ca. 1 Esslöffel Öl in den Mund und ziehst es zwischen den Zähnen hin und her – ähnlich wie bei einer Weinprobe. Aus dem Grund spricht man von Ölziehen bzw. auch von Mundziehöl. Beläge, Bakterien und andere Giftstoffe, die sich über Nacht im Mundraum angesammelt haben, werden gebunden und der Körper nach dem Ausspucken davon befreit.

Da es anfänglich manchen Menschen schwerfällt, für 20 Minuten das Ölziehen durchzuführen, kannst Du Dich Schritt für Schritt dem Zeitziel nähern und zunächst mit einigen Minuten Ölziehen starten. Wie genau Du vorgehen kannst, dazu geben wir Dir weiter unten im Artikel konkrete Tipps.

Welche positiven Wirkungen hat eine Ölziehkur?

Bei regelmäßiger Anwendung reduziert Ölziehen Mundgeruch, pflegt das Zahnfleisch und verringert Zahnbelag. Denn Bakterien und Schadstoffe werden aus der Mundschleimhaut gelöst und effektiv im Öl gebunden. Dank ihrer vielseitig stärkenden Wirkung kann eine Ölziehkur prophylaktisch angewandt vor Zahnfleischbluten, Karies und Mundgeruch bewahren. Außerdem verspricht Ölziehen, dadurch dass Du damit Zahnbeläge entfernst, hellere, weißere Zähne.

Doch dem Ölziehen werden noch andere positive Effekte nachgesagt: Als ganzheitliche Anwendung der ayurvedischen Lehre soll es bei verschiedenen Krankheiten und Beschwerden, wie Migräne, Asthma, Darmerkrankungen, Allergien, Rheuma oder Herzerkrankungen unterstützend helfen. Die entgiftende Wirkung tut dem Immun- und Lymphsystem sowie dem gesamten Körper gut. Gerade bei gesundheitlichen Störungen kann Ölziehen eine Wohltat für das Immunsystem und den gesamten Stoffwechsel sein.

Die besten Öle für das Ölziehen: 100% naturreine Bio-Öle

Wir haben das alte und neue Wissen mit unseren Erfahrungen in der Aromapflege verknüpft und daraus ein wirkungs- und geschmackvolles Pflegeprodukt für Deine tägliche Morgenroutine und Mundgesundheit entwickelt.

Als Hauptbestandteile unserer „Mundfrische Ölziehkur, bio“ dienen hochwertiges kalt gepresstes Bio Kokosöl und Bio Sesamöl. Sie sind die perfekte Kombination, um die Ausleitung von Schadstoffen aus Deinem Körper zu unterstützen und Dein Immunsystem zu stärken. Kokosöl mit seinem typischen Geschmack harmoniert sehr gut mit dem dezenten, leicht nussigen Geschmack des Sesamöls. Wegen seiner stärkenden und ausleitenden Eigenschaften wird Sesamöl traditionell fürs Ölziehen verwendet.

Das in der Ölziehkur enthaltene Sanddornfruchtfleischöl verbessert und unterstützt das haut- und schleimhauteigene Reparatursystem und sorgt so für den Erhalt der Mundgesundheit. Die Kombination der Öle kann die Anfälligkeit für Karies mindern. Ätherische Öle wie Arabische Minze, Zitrone und Kardamom schenken dem Mundziehöl extra Frische und einen angenehmen Geschmack und zudem schützen, pflegen und stärken sie auch.

Ölziehen in 4 Schritten: So funktioniert Ölziehen mit der Mundfrische Ölziehkur

Ölziehen dient als Gesundheitsritual, das Du ganz einfach in Deinen Alltag integrieren kannst. Wie Du dabei vorgehst und worauf Du achten solltest, erkläre ich Dir Schritt für Schritt.

Eine Empfehlung vorab: Entferne nach dem Aufstehen vorsichtig die weißen Beläge auf Deiner Zunge – nutze hierfür einen Zungenschaber oder Esslöffel. Deine Zunge wird dadurch sauber und rosafarben. Im Ayurveda heißt es zudem, dass dadurch die Reflexzonen der Zunge von Belägen befreit werden – denen, vergleichbar mit den Fußreflexzonen, bestimmte Organe zugeordnet sind.

Schritt 1: Öl verteilen

Anwednung Öl verteilen

Nimm auf nüchternen Magen einen halben Teelöffel bis 1 Esslöffel Mundfrische Ölziehkur, bio in den Mund und verteile ihn gut.

Schritt 2: Öl ziehen

Anwednung Öl verteilen

Bewege das Mundziehöl für bis zu 20 Minuten im Mund hin und her, ziehe, sauge und schlürfe es durch die Zahnzwischenräume, kaue es etwas und pausiere zwischendurch, damit das Öl auch die Zahnfleischtaschen sowie andere schwer erreichbare Stellen erreichen und einwirken kann.

Vermeide den Kopf in den Nacken zu legen und zu gurgeln, damit Du nicht versehentlich die Flüssigkeit samt gebundener Bakterien und Toxine schluckst. Bleib aber entspannt. Mit etwas Übung wird es Dir von Mal zu Mal leichter fallen, ohne dass Du Dich konzentrieren oder überhaupt nachdenken musst

Schritt 3: Öl ausspucken

Anwednung Öl verteilen

Wenn Du mit dem Ölziehen fertig bist, spucke das mittlerweile dünnflüssige, weißlich-trübe Mundziehöl in ein Papiertuch. Bitte nicht runterschlucken oder in den Abfluss spucken! Entsorge das Tuch im Restmüll, damit die Schadstoffe nicht in den Wasserkreislauf geraten und/oder Fettablagerungen die Abwasserrohre verstopfen.

Schritt 4: Mund spülen und Zähne putzen

Anwednung Öl verteilen

Spüle Deinen Mund mehrmals mit warmem Wasser aus und putze anschließend Deine Zähne wie gewohnt mit einer Zahncreme ohne bedenkliche Inhaltsstoffe, wie z. B. die Sensitiv Zahncreme Sole oder die erfrischende Forte Zahncreme Minze, beide von Dr. Hauschka. Das Ölziehen ergänzt, aber ersetzt nicht Deine tägliche Zahnreinigung. Damit ist die Mundfrische Ölziehkur abgeschlossen.

Gut zu wissen – FAQ

Wie oft kann ich Ölziehen – mehrmals am Tag?

Ölziehen bietet sich hervorragend für die tägliche Morgenroutine direkt nach dem Aufstehen an. Wenn Du großen Gefallen am Ölziehen findest und es gerne mehrmals täglich machen möchtest, kannst Du es wunderbar vor dem Schlafengehen durchführen.

Können Kinder auch schon Ölziehen?

Sobald Kinder zuverlässig verstehen, dass sie das Öl keinesfalls herunterschlucken dürfen, ist Ölziehen auch für Kinder geeignet. Das ist meist ab einem Alter von 6 Jahren der Fall. Die Menge kann auf wenige Tropfen bzw. einen halben Teelöffel reduziert werden.

Ja, ich möchte die Mundfrische Ölziehkur jetzt kaufen!

Mundfrische Ölziehkur: Mund- und Zahngesundheit, jeden Tag

Zu Beginn der Ölziehkur kann es etwas Überwindung kosten, einen Löffel Öl in den Mund zu nehmen. Wenn Du mit kleineren Mengen und kürzeren Intervallen startest – beispielsweise 1 Teelöffel für 3-5 Minuten – gewöhnst Du Dich schnell an das Gefühl und wirst schon bald nicht mehr ohne Ölziehen in den Tag starten wollen. Denn auf das außergewöhnlich frische und saubere Mundgefühl willst Du nicht mehr verzichten.

Kurmäßig angewendet, empfehlen wir Dir eine Anwendungsdauer von mindestens 14 Tagen, besser noch sechs Wochen. Wenn Du täglich die Mundfrische Ölziehkur, bio machst, kannst Du von vielen gesundheitsfördernden Effekten profitieren:

  • Verbesserung der Mund- und Zahngesundheit
  • Weniger Mundgeruch
  • Entfernung von Belägen
  • Förderung einer gesunden Mundflora
  • Pflege und Stärkung der Mundschleimhaut und des Zahnfleisches
  • Geringeres Risiko für Karies und Zahnfleischentzündungen
  • Entgiftung und Befreiung von Bakterien und Schadstoffen
  • Stärkung des Lymph- und Immunsystems
  • Unterstützend bei Atemwegs-, Darmerkrankungen oder Erkrankungen des Herzens

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Ölziehen mit unserer Mundfrische Ölziehkur, bio und sind gespannt, ob Du genauso wie ich das Ölziehen zu Deinem täglichen Gesundheitsritual machst.

Herzlichst,
Evelyn Deutsch


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.